polizei logoMenden - Am Sonntag um 18.20 Uhr haben sich am Schwitterberg zwei Männer wegen einer versperrten Parkplatz-Zufahrt gestritten. Ein 69-jähriger Mendener wollte dort auf seinen privaten Parkplatz fahren, der jedoch durch zwei fremde Pkw versperrt war. Er stieg aus und beschwerte sich. Darauf sei einer der Fahrer, ein 28-jähriger Mendener, mit seinem Hund und einer Harke in der Hand auf ihn zugelaufen. Es entwickelte sich eine körperliche Auseinandersetzung, bei der beide Männer leicht verletzt wurden. Mit der Harke hatte der 28-Jährige zuvor einen Hundefrisbee aus der Ruhr gefischt. Nach dem Streit versperrte der 69-Jährige die Abfahrt seines Gegners bis die Polizei eintraf. Das brachte ihm eine Anzeige ein wegen Nötigung. Die Kontrahenten zeigten sich gegenseitig an wegen Körperverletzung bzw. gefährlicher Körperverletzung.
Altena - Ein Autofahrer soll am Samstagvormittag einen Radfahrer im Wald zweimal einen Abhang hinunterter gestoßen haben. Gegen 12 Uhr befuhr ein 44-jähriger Altenaer den Waldweg in der Verlängerung der Straße Winkelsen. Etwa eineinhalb Kilometer tief im Wald schloss ein grauer Mercedes Vito auf den Radfahrer auf. Durch das Fenster soll der Autofahrer den Radfahrer aufgefordert haben, sich zu verpissen". Als beide stoppten, soll der Autofahrer den 44-Jährigen zweimal den Abhang hinuntergestoßen haben. Der 44-Jährige rief die Polizei, die Anzeigen aufnahm wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung an dem Mountainbike.

Lüdenscheid - Bei einem Einsatz wegen einer Ruhestörung wurden am Sonntagnachmittag zwei Polizeibeamte verletzt. Ein 32-jähriger Anwohner meldete der Polizei erst laute Musik, dann Personen auf einem Dach. Die Streifenwagenbesatzung fand auf dem Dach niemanden. Allerdings stellte sich heraus, dass der Führerschein des Melders eingezogen werden muss. Deshalb klingelten die Polizeibeamten nach dem zweiten Einsatz an der Tür des Melders. Er bestritt, überhaupt einen Führerschein zu haben, konnte oder wollte sich nicht ausweisen und weggehen. Als ihm eine Polizeibeamtin eine Hand auf die Schulter legte, begann er, um sich zu schlagen und versuchte, ihren Kollegen in den Schwitzkasten zu nehmen. Die Polizeibeamten setzten Pfefferspray ein. Schließlich konnten sie ihm Handfesseln anlegen und mit Hilfe der Kollegen mehrerer weiterer Streifenwagen zur Wache bringen. Zwei Polizeibeamte erlitten leichte Verletzungen. Der 32-Jährige wurde am Abend wieder freigelassen. Es wird nun wegen Widerstands und eines tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte ermittelt.

Die Inhalte auf dieser Homepage geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Alle Angaben ohne Gewähr.
Nachrichten, Reportagen, Pressemeldungen und vieles mehr aus dem Märkischen Kreis.

Treffpunkt-MK ist eine Seite im CMMTV-Homepageverbund - powered by www.cmmtv.com
Urheberrecht - falls nicht anders angegeben - bei Peter G.A. Hölterhoff. Alle Rechte vorbehalten.
Treffpunkt-MK ist das Portal für den Märkischen Kreis von CMMTV
ViSdP Peter Hölterhoff, Rosenstr. 4, 58642 Iserlohn, info@cmmtv.com

Aktuell sind 768 Gäste und keine Mitglieder online

Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech