Treffpunkt-MK Magzin

ADAC Stauprognose für 10. bis 12. JuliObwohl die Staudimensionen der Vorjahre in diesem Sommer aufgrund der Corona-Pandemie nicht erreicht werden, rechnet der ADAC am kommenden Wochenende mit steigendem Urlauberverkehr auf Deutschlands Autobahnen. Etliche Fahrten auf dem Weg ans Meer oder in die Berge könnten störungsreicher verlaufen. Dabei geht der ADAC auch davon aus, dass sich volle Straßen eher auf dem untergeordneten Straßennetz und hier auf den Zufahrten der Erholungsgebiete zeigen.

In Hessen, Rheinland-Pfalz, im Saarland und im Norden der Niederlande beginnt die zweite Ferienwoche. Schulschluss ist im Süden der Niederlande. Auch in vielen anderen europäischen Ländern laufen bereits die Ferien.

ADAC e.V.Trotz der Ausnahmesituation durch die Corona-Pandemie rechnet der ADAC auch am dritten Wochenende in der Sommerferien-Saison mit zahlreichen Staus. Dabei dürfte sowohl der Norden und als auch der Süden des Landes gleichermaßen staugefährdet sein. Die Dimensionen der Vorjahre werden die Staus Corona bedingt allerdings nicht erreichen, so die Einschätzung des ADAC.

Immerhin starten an diesem Wochenende Autourlauber aus Rheinland-Pfalz, Hessen, dem Saarland, in Frankreich und dem Norden der Niederlande in die Ferien. In Berlin, Brandenburg, Hamburg, Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein und Dänemark beginnt bereits die zweite Ferienwoche. Bild: ADAC e.V.

Quelle: Compleo Charging SolutionsCompleo, ein deutscher Hersteller von Ladestationen für Elektrofahrzeuge, veröffentlicht heute ein Ranking der Anzahl an Ladestationen pro Bundesland in Deutschland. Dieses enthält nützliche Informationen für die kommende Urlaubssaison, die sich voraussichtlich stärker innerhalb Deutschlands abspielen wird.

Dieses Jahr ist besonders. Die Corona-Krise fordert ihren Tribut und die Deutschen stellen sich darauf ein, ihren Sommerurlaub eher im Inland als im Ausland zu verbringen. Zwar öffnen erste Länder die Grenzen wieder, doch Prognosen gehen davon aus, dass Deutschland in diesem Jahr Reiseziel Nummer eins der Deutschen sein wird. Deswegen werden Urlauber auch eher auf das Auto als Reisemittel zurückgreifen.
Bild: Ladepunkte pro Quadratkilometer - Quelle: Compleo Charging Solutions

Iserlohn. Seit Mitte August letzten Jahres läuft die gemeinsame Maßnahme "Erneuerung Straßenüberführung Lasbecker Weg" der Stadt Iserlohn und der DB Netz AG, bei der die Brücke über die Gleisanlagen der Deutschen Bahn im Ortsteil Lasbeck neu gebaut wird.
Nachdem zunächst eine Behelfsbrücke errichtet und Anfang April in Betrieb genommen wurde, sind nun die vorbereitenden Arbeiten für den Abriss des alten Brückenbauwerks in vollem Gange. So wurde unter anderem eine Baustraße zur Brücke auf Gleisniveau hergestellt.

ADAC Stauprognose - ADAC/ADAC e,V.Sommerferien-Start in fünf Bundesländern

An diesem Wochenende werden viele Autofahrten im Stau enden. In Berlin, Brandenburg, Hamburg, Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein beginnen die Ferien, aus Mecklenburg-Vorpommern rollt die zweite Reisewelle. In Richtung Meer oder in den Süden sind aber auch Autourlauber aus Skandinavien, vor allem Dänemark, unterwegs, wo die Schulen ebenfalls bereits geschlossen sind.

Der ADAC geht davon aus, dass in dieser Saison als Folge der Corona-Krise deutlich mehr Deutsche Autourlaube im eigenen Land beziehungsweise in angrenzenden Nachbarländern und weniger Auslandsreisen per Flugzeug machen werden.
Bild: ADAC Stauprognose - ADAC/ADAC e.V.

Online statt Schulhof: Videos zur RadfahrausbildungMärkischer Kreis - Die wichtigsten Tipps für Fahrrad-Kinder gibt es jetzt online auf der Internetseite der Polizei MK. Eigentlich bekommen Fahrradkinder das Training dafür in der Grundschule. Kinder tasten sich, begleitet von Radfahrausbildern der Polizei (Foto) und Lehrern, in den Verkehrsraum vor. Am Ende gibt es von der Polizei einen Fahrrad-Pass. Doch in Pandemie-Zeiten ist alles anders.

Leider können die Radfahrausbilder die Corona-Monate nicht in wenigen Schultagen vor dem Ferienstart nachholen. Deshalb haben sie sich etwas Besonderes ausgedacht: Sie präsentieren die wichtigsten Tipps in mehreren Videos. So können Eltern mit ihren Kindern individuell üben. Das ersetzt zwar nicht den Live-Unterricht, ist aber immerhin ein kleiner Ausgleich.
Bild: Polizei MK

Foto: BVMed 2020Fern- und Flugreisen sind in Zeiten von Corona für viele Bundesbürger kein Thema. Bei der Urlaubsplanung rücken das eigene Auto oder Motorrad als Transportmittel der Wahl wieder in den Vordergrund. Mit dem Beginn der Urlaubszeit erinnert der Bundesverband Medizintechnologie, BVMed, deshalb daran, den Kfz-Verbandkasten mit auf die Checkliste zu nehmen: Ist ein vollständiger Verbandkasten an Bord? Auch ein Blick auf das Verfalldatum der steril verpackten Inhaltsteile gehört dazu – und ein Austausch, falls das Datum bereits überschritten ist. Nicht zuletzt dürfen genormte Warnwesten für alle Mitreisenden nicht fehlen, um gut und sicher ausgestattet zu sein. Ebenso wie der Verbandkasten sollten sie griffbereit im Koffer- oder Fußraum verstaut sein.

Foto: BVMed 2020

stau Bild: Peter G.A.HölterhoffIn Mecklenburg-Vorpommern beginnen die Sommerferien

Wenig Verkehr und leere Fernstraßen: Davon können Autofahrer an den kommenden 13 Wochenenden nur träumen. Ohne Staus kommt nun keiner mehr durch. In Mecklenburg-Vorpommern fällt an diesem Wochenende der Startschuss zu den Sommerferien. In Richtung Meer oder in den Süden unterwegs sind aber auch Autourlauber aus Skandinavien, wo die Schulen nun ebenfalls geschlossen sind sowie Reisende, die nicht an Ferientermine gebunden sind.

Unfallstelle in Garbeck- Polizei MK- Bild zeigt UnfallfahrzeugBalve - Auf der Garbecker Straße hat es in der Nacht zu Dienstag einen Unfall gegeben. Gegen 3.26 Uhr wurden die Rettungskräfte von Zeugen informiert. Aus bislang unbekannten Gründen hatte sich ein VW Golf überschlagen und war auf dem Dach im Graben liegen geblieben (Foto). Zwei Personen sollen noch vergeblich versucht haben, das Auto wieder aufzurichten. Kurz darauf flüchteten sie zu Fuß Richtung Hauschlade vom Unfallort. Sie konnten im Rahmen einer Sofortfahndung nicht mehr angetroffen werden.

Zeugen beschrieben sie wie folgt: männlich, etwa 20 Jahre, circa 170 cm groß, blaue Jeans, einer bekleidet mit einem weißen T-Shirt, der zweite mit einer Lederjacke. Mindestens eine der Personen soll verletzt gewesen sein.

Das Fahrzeug wurde sichergestellt. Die Polizei ermittelt wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort und sucht Zeugen.

Hinweise nimmt die Wache Menden entgegen.

Projekt „a-BUS Iserlohn – New Mobility Lab“ Neues Projekt im Rahmen der Digitalen Modellregion NRW Gemeinsame Pressemitteilung der Projektpartner Stadt Iserlohn, Fachhochschule Südwestfalen, Stadtwerke Iserlohn und Märkische Verkehrsgesellschaft

Iserlohn. In dem Projekt "a-BUS Iserlohn – New Mobility Lab" wird der Einsatz von automatisiert fahrenden Fahrzeugen zur Personenbeförderung im Zusammenwirken mit intelligenten Lösungen für Kommunikation, Energieversorgung und Logistik in einer Pilotanwendung mit wissenschaftlicher Begleitung untersucht. Neben der intelligenten Vernetzung der Systeme sollen dabei unter realistischen Nutzungsbedingungen die Aspekte Systemverfügbarkeit, Nutzerakzeptanz und Systemflexibilität mit Blick auf mögliche neue Geschäftsmodelle im Zusammenhang mit automatisiert fahrenden Fahrzeugen im ÖPNV analysiert werden.
Bild: Erläuterten das weitere Vorgehen beim Projekt „a-BUS Iserlohn – New Mobility Lab“ (v.l.) Manuel Weniger, Christian Eichhorn, Reiner Timmreck, Thorsten Schick, Stefan Janning sowie Prof. Dr.-Ing. Ulf Witkowksi und Prof. Dr.-Ing. Andreas Nevoigt. Foto: Stadt Iserlohn

Online

Aktuell sind 915 Gäste und keine Mitglieder online

Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech
Wir benutzen Cookies
Bitte beachten Sie, dass einzelne Funktionen unserer Website möglicherweise nicht funktionieren, wenn Sie die Verwendung von Cookies deaktiviert haben.