Iserlohn. Im vergangenen Jahr wurden im Rahmen der Infrastrukturmaßnahmen für die Gesamtschule Seilersee unter anderem Bushaltestellen und eine Hol- und Bringzone auf dem Parkplatz an der Eissporthalle gebaut sowie der Verbindungsweg zwischen Bushaltestelle und dem Schulgelände erneuert. Am kommenden Montag, 6. April, beginnt die Stadt Iserlohn nun mit Bauarbeiten in der Bismarckstraße:

Im Zuge der verkehrlichen Erschließung des Areals Seilersee-Süd und Gesamtschule Seilersee wird bei der aktuellen Maßnahme die Bismarckstraße ausgebaut und die Asphaltdecke in der Mendener Straße wird erneuert. Im Anschluss wird an der Mendener Straße in Höhe des Verkehrslehrgartens ein aufgegebener Regenüberlauf verfüllt.

Im Einzelnen stehen folgende Arbeiten an: Erdarbeiten mit Entsorgung (ca. 700 m³), Aufbrechen der Straßenbefestigung (ca. 1.600 m²), Fräsarbeiten an der Straßenbefestigung (ca. 3 400 m²), Einbau von Frostschutzmaterial (ca. 2 000 m²), Einbau einer Asphalttragschicht (ca. 1 600 m² ), Einbau einer Asphaltdeckschicht (ca. 5 000 m²), der Einbau von Betonsteinen auf einer Länge von rund 450 Metern sowie verschiedene Pflanzarbeiten. Zudem werden die Straßenabläufe erneuert. Der bereits begonnene Austausch der Straßenbeleuchtung gegen Lampen mit moderner LED-Technik wird in der Bismarckstraße fortgesetzt.

Die Arbeiten für den Erd- und Straßenbau erfolgen im Auftrag der Stadt Iserlohn. Mit den Arbeiten hat die Stadt Iserlohn die Firma Gehrken aus Dortmund beauftragt: Die Gesamtkosten betragen rund 570 000 Euro.
Die Installation der Straßenbeleuchtung einschließlich der erforderlichen Erdarbeiten erfolgt im Auftrag der Stadtwerke Iserlohn.

Die Bauarbeiten in der Bismarckstraße werden in drei Abschnitten ausgeführt. Begonnen wird im Bereich der Gebäude Bismarckstraße 17 bis 25 einschließlich des Ausbaus der Zufahrt zum Parkplatz der Privaten Hochschule und der Zuwegung zum Seilersee/Spielplatz. Die Straße wird jeweils abschnittsweise halbseitig gesperrt und der Verkehr wird durch eine Ampelanlage geregelt.

Die Stadt Iserlohn bittet um Verständnis für die nicht zu vermeidenden Beeinträchtigungen. Wenn alles planmäßig läuft, soll die gesamte Maßnahme - Ausbau Bismarckstraße, Deckenerneuerung Mendener Straße und Verfüllen des Regenüberlaufes – bis Ende Juli beendet sein.

Online

Aktuell sind 1205 Gäste und keine Mitglieder online

Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech
Wir benutzen Cookies
Bitte beachten Sie, dass einzelne Funktionen unserer Website möglicherweise nicht funktionieren, wenn Sie die Verwendung von Cookies deaktiviert haben.