Hol- und Bringzone an der Grundschule Lichte Kammer - Stadt IserlohnIserlohn. Die Stadt Iserlohn hat in den Sommerferien den politischen Beschluss, zur Sicherung des Schulweges eine Hol- und Bringzone an der Grundschule Lichte Kammer einzurichten, umgesetzt.
Die Hol- und Bringzone ist auf dem Parkplatz der Heidehalle entstanden. Dazu wurde ein Gehweg markiert sowie eine Einbahnstraßenregelung auf dem Parkplatz eingerichtet. Ein- und Ausfahrt bleiben unverändert. Die Schüler und Schülerinnen sollen zukünftig ab der Hol- und Bringzone den Gehweg der Straße Lichte Kammer und den neu angelegten Gehweg in Verlängerung des bestehenden Fußweges zum Haupteingang der Kindertagesstätte nutzen. Dieser Weg ist beleuchtet. Als Alternative wurde der Weg durch das kleine Waldstück hergerichtet.
Bild: Hol- und Bringzone an der Grundschule Lichte Kammer - Stadt Iserlohn
Allerdings konnte die alternative Wegeführung aufgrund des Baumbestands nicht beleuchtet werden. An der Zufahrt auf das Schulgelände wird in den kommenden Wochen eine Schrankenanlage errichtet. Dort können von montags bis freitags in der Zeit von 7 bis 16 Uhr nur Lehrerinnen und Lehrer sowie der Lieferverkehr einfahren. Im übrigen Zeitraum ist die Schranke geöffnet. Eine entsprechende Beschilderung wurde angebracht. Vor der Kindertagesstätte gilt jetzt ein Halteverbot. Die Schulbushaltestelle wurde Richtung Süden versetzt. Zum Schutz der Schülerinnen und Schüler wird in den nächsten Wochen noch ein Drängelgitter montiert.

Bis dahin stehen dort Absperrzäune. So soll zukünftig verhindert werden, dass Eltern ihre Kinder direkt vor der Kindertagesstätte/Grundschule absetzen. In der Vergangenheit war es dadurch bereits zu einigen gefährlichen Situationen zwischen PKW und Schulkindern gekommen. Zuständig für die Planung und Umsetzung der Maßnahme bei der Stadt Iserlohn sind das Kommunale Immobilien Management sowie die Abteilung Straßen und Brücken.
Mit der Ausführung der Bauarbeiten wurden der Märkische Stadtbetrieb Iserlohn-Hemer (SIH) und die Firma UKA Bau GmbH & Co. KG beauftragt. Die Gesamtkosten der Maßnahmen zu dieser Schulwegsicherung belaufen sich auf rund 60 000 Euro.

Online

Aktuell sind 1660 Gäste und keine Mitglieder online

Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech
Wir benutzen Cookies
Bitte beachten Sie, dass einzelne Funktionen unserer Website möglicherweise nicht funktionieren, wenn Sie die Verwendung von Cookies deaktiviert haben.