Barendorf_4Stadt Iserlohn lädt pflegende Angehörige zu einer „Auszeit“ ein – Anmeldung erbeten!

Iserlohn. Die Betreuung von Angehörigen mit Pflegebedarf ist schwer und mitunter auch belastend. Deshalb möchte die Abteilung Teilhabe der Stadt Iserlohn betroffene Iserlohnerinnen und Iserlohner einladen, sich eine kleine "Auszeit" zu nehmen: Am Donnerstag, 20. Februar, können sie im Café Barendorf in der Historischen Fabrikanlage Maste-Barendorf (Baarstraße 220) von 14 bis 16 Uhr eine unbeschwerte Zeit verbringen. Bei Kaffee und Kuchen ist ein unterhaltsamer Nachmittag geplant, soweit möglich auch zusammen mit den erkrankten Angehörigen. Ein unterhaltsamer Vortrag des Stadtmuseums widmet sich dem Thema "Geschichte des Kaffees".

Nach Absprache können die pflegebedürftigen Angehörigen während der Veranstaltung in einem Gebäude des Museums auch durch Fachkräfte des Iserlohner Seniorenzentrums betreut werden oder die Pflegeberatung der Stadt Iserlohn hilft zuvor bei einer individuellen Betreuungslösung. Das Angebot ist für Betroffene kostenlos.

Die Idee für die Veranstaltung entstand im Sozialausschuss der Stadt Iserlohn. Dieser hat die Verwaltung, in Anerkennung und Wertschätzung der Leistung von pflegenden Angehörigen, mit der Durchführung beauftragt.

Für die Teilnahme ist eine Anmeldung bis zum 7. Februar erforderlich. Weitere Informationen erhalten Interessierte bei Margarete Schönenberg von der Pflegeberatung der Stadt Iserlohn, Telefon 02371 / 217-2076. Sollte der Telefonanschluss einmal nicht persönlich besetzt sein, wird gebeten, den Anrufbeantworter zu nutzen und den Namen und die Telefonnummer zu hinterlassen, damit ein Rückruf erfolgen kann.

Online

Aktuell sind 1488 Gäste und keine Mitglieder online

Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech
Wir benutzen Cookies
Bitte beachten Sie, dass einzelne Funktionen unserer Website möglicherweise nicht funktionieren, wenn Sie die Verwendung von Cookies deaktiviert haben.