Dinge,die ins Wasser fallen, Foto: Peter Hölterhoff Standesamt Iserlohn: Besuche nur nach Terminvereinbarung – Urkunden online beantragen

Iserlohn. Wie in vielen anderen öffentlichen Einrichtungen findet auch beim Standesamt Iserlohn in der Villa Basse coronabedingt der Publikumsverkehr zurzeit nur nach vorheriger Terminvereinbarung statt. Das Standesamt informiert über die aktuelle Vorgehensweise und appelliert an die Bürgerinnen und Bürger, zum eigenen Schutz und zur Vorsorge vor einer möglichen Virusausbreitung nur für die wirklich dringendsten Angelegenheiten ins Standesamt zu kommen. Viele Angelegenheiten müssen gar nicht persönlich erledigt werden.
Bild: Dinge,die ins Wasser fallen, Foto: Peter Hölterhoff

 

Wer zum Beispiel eine Geburts-, Ehe- oder Sterbeurkunde anfordern möchte, kann dies auch online erledigen. Ausführliche Informationen dazu und ein Antragsformular, das am Bildschirm ausgefüllt und ausgedruckt werden kann, findet man unter www.iserlohn.de (bitte "Urkundenanforderung" in die Suche eingeben). Der Antrag kann dann per Post oder per E-Mail an das Standesamt geschickt werden. Für eventuelle Rückfragen muss eine Telefonnummer angegeben werden. Die Urkunden werden anschließend zusammen mit der Gebührenrechnung zugeschickt.

Frischgebackene Eltern brauchen zurzeit nicht selbst ins Standesamt zu kommen, um ihr Neugeborenes anzumelden. Die Geburtsklinik reicht die Geburtsanzeige und die notwendigen Unterlagen der Eltern ein, die daraufhin Post vom Standesamt erhalten. Nur bei einer Hausgeburt müssen die Eltern die Geburt des Kindes persönlich beim Standesamt anzeigen.

Bei Hochzeiten sind coronabedingt im Trauzimmer zurzeit nur das Brautpaar und die Standesbeamtin bzw. der Standesbeamte zugelassen. Eine Ausnahme gilt für eigene minderjährige Kinder.

Zur Beurkundung eines Sterbefalles reicht der jeweilige Bestatter die notwendigen Unterlagen im Standesamt ein.

Das Team des Standesamt bittet für alle Angelegenheiten darum, sich zunächst telefonisch unter der Nummer 02371 / 217-1270 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu melden (bitte in der E-Mail eine Telefonnummer für Rückfragen angeben), um die Notwendigkeit eines Besuches abzuklären bzw. einen persönlichen Besuchstermin zu vereinbaren.
Wer zu seinem Termin ins Standesamt kommt, muss dort – wie in anderen öffentlichen Gebäuden - einen Mund-Nasen-Schutz tragen und die Abstands- und Hygieneregelungen beachten.

Online

Aktuell sind 5463 Gäste und keine Mitglieder online

Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech
Wir benutzen Cookies
Bitte beachten Sie, dass einzelne Funktionen unserer Website möglicherweise nicht funktionieren, wenn Sie die Verwendung von Cookies deaktiviert haben.