Gabriele Bilke (r.) und Dagmar Lehmann präsentieren die neu gestalteten Schaufensterflächen am früheren Karstadt-Gebäude.Schaufenstergestaltung am Schillerplatz-Areal

Iserlohn. Damit das leer gezogene Karstadt-Gebäude am Schillerplatz mit seinen ungestalteten Schaufenstern einen schöneren Anblick für das Schillerplatz-Areal und die gesamte Innenstadt bietet, wurden in Kooperation zwischen der Schillerplatz GmbH und den Auszubildenden der Abteilung Stadtwerbung im Iserlohner Rathaus Ideen für das Bekleben der freien Schaufensterflächen entwickelt. Die Folien wurden in den letzten Tagen durch die Firma Jünger BAUWA angebracht.
Bilder: Gabriele Bilke (r.) und Dagmar Lehmann präsentieren die neu gestalteten Schaufensterflächen am früheren Karstadt-Gebäude. Fotos: Stadt Iserlohn

Gabriele Bilke von der Schillerplatz GmbH und Dr. Dagmar Lehmann von der Abteilung Stadtentwicklung und Grundstücke erläutern die neu gestalteten Schaufensterflächen: Der Slogan "Platz für Neues", der die Schaufensterflächen zum Schillerplatz schmückt, soll eine Aufbruchsstimmung symbolisieren, die deutlich macht, dass hier Neues entstehen soll. Die Schaufenster entlang der Vinckestraße zeigen große Bilder mit Eindrücken aus Iserlohn wie zum Beispiel den Fritz-Kühn-Platz oder den Alten Rathausplatz.Gabriele Bilke (r.) und Dagmar Lehmann präsentieren die neu gestalteten Schaufensterflächen am früheren Karstadt-Gebäude.

Online

Aktuell sind 1272 Gäste und keine Mitglieder online

Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech
Wir benutzen Cookies
Bitte beachten Sie, dass einzelne Funktionen unserer Website möglicherweise nicht funktionieren, wenn Sie die Verwendung von Cookies deaktiviert haben.