MK - News & Nachrichten

Jahrgangsbeste AuszubildendeIserlohn. Für ihre sehr gute Abschluss-Prüfung wurde kürzlich eine Auszubildende der Stadt Iserlohn geehrt:
Natali Bodora hat am 17. Juni 2020 die Prüfung für den Vorbereitungsdienst Laufbahngruppe 1, 2. Einstiegsamt (ehemals mittlere nichttechnische Beamtenlaufbahn) als Lehrgangsbeste abgeschlossen. Dafür wurde sie bereits vom Studieninstitut für kommunale Verwaltung Hagen geehrt. Mit Wirkung vom 18. Juni 2020 wurde sie zur Stadtsekretärin ernannt. Zurzeit ist sie bei der Wohngeldabteilung der Stadt Iserlohn tätig.
Martin Stolte, Beigeordneter und Leiter des Ressorts Generationen und Soziales freute sich mit Natali Bodora über ihren erfolgreichen Abschluss und gratulierte ihr zu ihrer sehr guten Leistung mit einem Blumenstrauß.
Bild: Stadt Iserlohn

In Iserlohn_8Iserlohn. Nachdem der Rat der Stadt Iserlohn in seiner Sitzung am 23. Juni die Verwaltung per Beschluss aufgefordert hat, das Gespräch mit der Galeria Karstadt Kaufhof GmbH zu suchen, um die Möglichkeit eines Verbleibs des Warenhauses am Standort Schillerplatz auszuloten, hat jetzt eine Telefonkonferenz zwischen dem städtischen Beigeordneten Martin Stolte und Vertretern der Konzern-Geschäftsführung stattgefunden. Zuvor hatte der Konzern seiner mündlichen Ankündigung, den Standort Iserlohn aufgeben zu wollen, die schriftliche und fristgerechte Kündigung des Mietverhältnisses zum 30. Juni 2021 folgen lassen.
Bild: Peter Hölterhoff

Nachdem er ein Fahrzeug überholt hatte, kam er in einer Linkskurve von der Fahrbahn ab und überschlug sichLüdenscheid/Meinerzhagen - Der 32jährige Fahrer einer schwarzen Yamaha befuhr nach Mitteilung von Zeugen am 24.6., gegen 13.20Uhr, die L 696 (Werkshagener Straße) mit sehr hoher Geschwindigkeit in Richtung Meinerzhagen. Nachdem er ein Fahrzeug überholt hatte, kam er in einer Linkskurve von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Mit viel Glück kollidierte er nicht mit einem der dort stehenden Bäume, so dass er mit leichteren Verletzungen davon kam. Dennoch kam er zunächst mit dem RTW ins Krankenhaus. Das Krad wurde erheblich beschädigt (geschätzt ca. 3000,- Euro Schaden).
Bild: Polizei MK

Iserlohn. Das Herren-WC in der öffentlichen Toilettenanlage am Schillerplatz muss wegen eines Vandalismus-Schadens zurzeit geschlossen bleiben.Iserlohn. Das Herren-WC in der öffentlichen Toilettenanlage am Schillerplatz muss wegen eines Vandalismus-Schadens zurzeit geschlossen bleiben. Das teilt das Kommunale Immobilien Management der Stadt mit.
Die Beschädigungen fanden am Montagabend, 22. Juni, etwa zwischen 18 und 22 Uhr statt. Mehrere Waschbecken sowie Urinale und Toiletten wurden mutwillig zerstört und müssen nun ersetzt werden. Lieferung und Einbau der Ersatzteile dauern ein paar Tage, sodass das Herren-WC bis einschließlich 30. Juni nicht zur Verfügung steht.

Die Stadt Iserlohn hat Strafantrag gestellt. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich entweder bei der Polizei unter der Rufnummer 02371 91990 oder beim Kommunalen Immobilien Management unter der Rufnummer 02371 / 217-2670 zu melden.

Die nächstgelegenen öffentlichen Toiletten befinden sich auf dem Marktplatz bzw. im Alten Rathaus (Alter Rathausplatz 1).
Bild: Stadt Iserlohn

Denkmalplakette des Landes NRWDenkmalplakette des Landes NRW für die Evangelische Friedenskirche in Iserlohn-Letmathe

Iserlohn. Rund 250 Baudenkmäler wurden in Iserlohn nach Inkrafttreten des Denkmalschutzgesetzes am 1. Juli 1980 unter Schutz gestellt. Die Evangelische Friedenskirche in Iserlohn-Letmathe ist eines davon. Sie wurde am 7. Mai 2020 aus geschichtlichen, wissenschaftlichen und künstlerischen Gründen in die Denkmalliste der Stadt Iserlohn eingetragen.
Die bauliche Anlage wurde 1956/1957 nach Plänen des Letmather Architekten Paul Gottschalk errichtet. Die Friedenskirche ersetzte die 1878/1879 neben der Evangelischen Schule errichtete alte Evangelische Kirche der Gemeinde, welche aufgrund des Zustroms von Flüchtlingen nach dem 2. Weltkrieg zu klein für die Gemeinde und ihre Mitglieder geworden war. Bild: Denkmalplakette des Landes NRW- Stadt Iserlohn

polizei logoHalver - Ein Mann aus Kierspe (34) fuhr gestern Abend, gegen 22 Uhr, in einem VW Golf über die L284 in Höhe Hagebücherhöh. Aus noch ungeklärter Ursache kam er nach rechts von der Straße ab, fuhr durch den Graben und kollidierte mit einem Erdhügel. Der PKW wurde hochgeschleudert und schlug einige Meter weiter auf dem Boden auf. Der Unfallfahrer musste aus dem Fahrzeug gerettet und anschließend ins Krankenhaus nach Lüdenscheid verbracht werden. Von dort wurde er mit einem Rettungshubschrauber noch in der Nacht in das Klinikum Dortmund verlegt. Er ist lebensgefährlich verletzt. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

 Eine junge Frau und ein junger Mann (beide 19) erlitten schwerste Verbrennungen. Es besteht Lebensgefahr.Hemer - Schwerer Unfall mit Feuerkorb und Spiritus

Feuerwehr und Polizei wurden Montag, kurz nach 1 Uhr, nach Deilinghofen gerufen. Im Garten eines Hauses hatten mehrere junge Erwachsene zusammen um einen brennenden Feuerkorb gesessen. Als das Feuer auszugehen schien, soll ein 18-jähriger Hemeraner Spiritus in das Feuer gegossen haben. Dabei kam es vermutlich zu einer explosionsartigen Durchzündung. Eine junge Frau und ein junger Mann (beide 19) erlitten schwerste Verbrennungen. Es besteht Lebensgefahr. Ein Rettungswagen brachte die Frau aus Burghausen (Bayern) in eine Spezialklinik nach Bochum. Den Hemeraner brachte ein Rettungshubschrauber in ein Kölner Krankenhaus. Die Polizei ermittelt nun wegen fahrlässiger Körperverletzung gegen den mutmaßlichen Verursacher.
Bild: Polizei MK

Iserlohn - Ein Spaziergänger meldete gestern Morgen, dass der Baarbach im Bereich Barendorf weiß verfärbt sei.Iserlohn - Ein Spaziergänger meldete gestern Morgen, dass der Baarbach im Bereich Barendorf weiß verfärbt sei. Polizeibeamte stellten ebenfalls eine milchige Eintrübung fest (Foto), welche das sonst klare Wasser derart verfärbte, dass die Sichtweite im Wasser nur wenige Zentimeter betrug. Feuerwehr, Ordnungsamt Iserlohn und Untere Wasserbehörde wurden hinzugezogen. Nach dessen Eintreffen wurde die bisher vergebliche Suche nach dem Verursacher intensiviert. Foto: Polizei MK

Von der Wärmebildkamera des Polizei-Hubschraubers im Wald entdeckt, konnte die Feuerwehr Dahlerbrück die vermisste 80-Jährige bergen. Foto: Polizei MKSchalksmühle - Ein Hubschrauber der Polizei hat heute Nacht eine vermisste 80-jährige Seniorin im Wald entdeckt. Die Frau war leicht unterkühlt, aber ansonsten wohlauf. Die Lüdenscheiderin war erst am Abend zuvor ins Seniorenheim eingezogen. Mitten in der Nacht machte sie sich barfuß und im Nachthemd auf den Weg. Gegen 2.30 Uhr bemerkten die Mitarbeiter im Heim das Fehlen ihrer Bewohnerin und suchten das Haus und die nähere Umgebung ab. Ein Mantrailer machte sich aus Attendorn auf den Weg. Um 4.28 Uhr startete der Polizeihubschrauber "Hummel". Keine zehn Minuten später entdeckte dessen Wärmebildkamera die Gesuchte. Um 4.44 Uhr erreichten Feuerwehrleute der Freiwilligen Feuerwehr Dahlerbrück und Polizeibeamte die Vermisste. Sie war einen Waldabhang herunter geklettert und hatte sich bei fünf Grad im Unterholz auf den Waldboden gehockt.

Bild: Von der Wärmebildkamera des Polizei-Hubschraubers im Wald entdeckt, konnte die Feuerwehr Dahlerbrück die vermisste 80-Jährige bergen. Foto: Polizei MK

polizei logoLüdenscheid - Ein bewaffneter Mann hat am Dienstagmorgen binnen weniger Minuten zwei Geschäfte in der Lüdenscheider Geschäfte überfallen.

Zunächst betrat er gegen 9.25 Uhr einen Kosmetiksalon an der Freiherr-vom-Stein-Straße. Er richtete eine Schusswaffe auf eine Mitarbeiterin und forderte Geld. Die Mitarbeiterin sprang auf und flüchtete aus dem Geschäftsraum. Eine Kollegin ging nach vorn und sah sich ebenfalls mit der Waffe konfrontiert. Doch sie ließ sich nicht einschüchtern und forderte den Räuber auf, zu gehen. Eine Kundin im hinteren Bereich des Salons bekam nichts von dem Überfall mit.

Online

Aktuell sind 1350 Gäste und keine Mitglieder online

Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech
Wir benutzen Cookies
Bitte beachten Sie, dass einzelne Funktionen unserer Website möglicherweise nicht funktionieren, wenn Sie die Verwendung von Cookies deaktiviert haben.