G west_5Lüdenscheid - Betrug mit Ferienhaus
Eine Lüdenscheider Familie stand einen Tag vor Silvester vor der verschlossenen Tür ihres Feriendomizils in Holland. Betrüger hatten das zum Verkauf stehende Haus gleich zigfach vermietet und Geld kassiert.

Die Anzeige bei einem bekannten Kleinanzeigen-Portal klang verlockend: Kurzfristig entschloss sich das Lüdenscheider Ehepaar am Wochenende vor Silvester, den Jahreswechsel in einem holländischen Ferienhaus zu verbringen. Die Buchung erfolgte schnell und unkompliziert über eine Internet-Seite.

Dort füllte die Lüdenscheiderin ein Formular aus und überwies das Geld. Am Tag vor Silvester ging es mit gepackten Koffern und voller Ferienfreude auf den Weg nach Holland. Doch dort folgte der Schock: Weit und breit kein Vermieter. Stattdessen hörte die Familie, dass das Haus von einem Fremden mehrfach vermietet worden sei. In Wirklichkeit stehe es zum Verkauf. Die holländische Polizei habe bereits Kenntnis. Die Internet-Seite war nun nicht mehr erreichbar. Die Familie biss in den sauren Apfel, mietete ein anderes Haus und zahlte erneut. Gleich nach ihrer Rückkehr erstattete sie Anzeige wegen Betrugs. Die Ermittlungen laufen.

 

Online

Aktuell sind 721 Gäste und keine Mitglieder online

Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech
Wir benutzen Cookies
Bitte beachten Sie, dass einzelne Funktionen unserer Website möglicherweise nicht funktionieren, wenn Sie die Verwendung von Cookies deaktiviert haben.