Der Mercedes Sprinter mit MK-Kennzeichen war im Stadtgebiet unterwegs, um Altkleidung zu sammeln.Lüdenscheid - Gestern kontrollierten Polizeibeamte einen Kleintransporter auf der Herscheider Landstraße im Ortsteil Piepersloh. Der Mercedes Sprinter mit MK-Kennzeichen war im Stadtgebiet unterwegs, um Altkleidung zu sammeln. Der versierte Blick der Beamten richtete sich direkt auf das völlig durchrostete Blechkleid des Kleintransporters.
Bild: Polizei MK

Hier waren neben abgerosteten Türgriffen (Foto), zerfledderten Kotflügeln, auch faustgroße Rostlöcher in den Radhäusern festzustellen, so dass aus dem Fahrzeuginneren die Fahrbahn zu sehen war. Die Begutachtung des Kleintransporters durch einen Sachverständigen ergab eine konkrete Gefährdung des Straßenverkehrs und somit eine Verkehrsunsicherheit. Insbesondere war die Zahnstange der Lenkung stark verrostet, was zum Blockieren hätte führen können.

Von großer Gefahr war, dass permanent Motoröl auf den heißen Krümmer tropfte. Laut Sachverständigem stand ein Motorbrand unmittelbar bevor. Die Beamten stellten die Kennzeichen und den Fahrzeugschein sicher und zogen den Kleintransporter aus dem Verkehr. Den Fahrer erwartet ein Bußgeld von 210 EUR und den Halter eines über 300 EUR. Für beide wird es auch jeweils einen Punkt in der Flensburger Kartei geben.

Online

Aktuell sind 1722 Gäste und keine Mitglieder online

Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech
Wir benutzen Cookies
Bitte beachten Sie, dass einzelne Funktionen unserer Website möglicherweise nicht funktionieren, wenn Sie die Verwendung von Cookies deaktiviert haben.