Im Kreise seiner Familie und im Beisein des stellvertretenden Bürgermeisters Thorsten Schick wurde Friedhelm Leppert die „Goldene Eule“ des Seniorenbeirates überreicht.Die „Goldene Eule“ des Seniorenbeirates der Stadt Iserlohn für Friedhelm Leppert

Iserlohn. Am 28. Oktober übergab der Vorsitzende des Iserlohner Seniorenbeirates Dr. Norbert Hesse die "Goldene Eule" an Friedhelm Leppert. Der Seniorenbeirat würdigte damit dessen außergewöhnliches ehrenamtliches Engagement. Die Ehrung des Preisträgers fand Corona-bedingt im Garten seiner Tochter Sandra Haderer statt. Friedhelm Leppert ist damit der 9. Preisträger, dem diese Auszeichnung überreicht wurde.

Das Amt des Laudators hatte der stellvertretende Bürgermeister Thorsten Schick übernommen. Weitere Gratulanten waren die Kinder des Geehrten Sandra Haderer und Maike Leppert, die Enkelin Kathrin Gräfin von Schweinitz sowie Uta Lichtenheldt-Leisgen und Christel Osing vom Seniorenbeirat.
Bild: Im Kreise seiner Familie und im Beisein des stellvertretenden Bürgermeisters Thorsten Schick wurde Friedhelm Leppert die „Goldene Eule“ des Seniorenbeirates überreicht. Foto: Stadt Iserlohn

Friedhelm Leppert war und ist ehrenamtlich in sehr vielen Bereichen tätig. Unter anderem betrieb er mit seiner Familie lange das "Cafe Keks" der Freien Evangelischen Kirche am Barendorfer Bruch. Er organisiert Gesundheitsvorträge im "Sonnentreff" und erledigt auch die damit verbundene Pressearbeit, organisiert weitere Projekte beim ehrenamtlichen Dienst "Continue" und besucht Bewohner des Hospizes, die er mit seinem Spiel auf dem Cornett erfreut. Auch bei der Stadtteilzeitung Heide/Hombruch, dem Gemeindebrief der Freien Evangelischen Gemeinde und der Continue-Zeitung wirkt er mit und kann dabei seine Berufserfahrungen als ehemaliger Schlussredakteur bei der WAZ einbringen.

"Ich bin meiner im letzten Jahr verstorbenen Frau sehr dankbar, dass sie mich trotz des hohen Zeitaufwandes immer unterstützt hat", betonte Friedhelm Leppert. "Es macht mir viel Freude, meine Talente für meine Mitmenschen einzusetzen."

Die "Goldene Eule" wird jedes Jahr an Personen oder Gruppen vergeben, die sich ehrenamtlich oder weit über ihre beruflichen Aufgaben hinaus in besonderer Weise für ältere Menschen in Iserlohn eingesetzt haben. Zusammen mit dem 30. Jahrestag der ersten Sitzung des Seniorenbeirates sollte die Übergabe eigentlich bereits am 13. März gefeiert werden. In der Woche davor liefen die ersten Corona-Schutzmaßnahmen an und die im Jubiläumsjahr mit vielen Gästen geplante Veranstaltung musste kurzfristig abgesagt werden. Die Preisverleihung erfolgte nun im kleinen Kreis und unter freiem Himmel.

Online

Aktuell sind 1031 Gäste und keine Mitglieder online

Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech
Wir benutzen Cookies
Bitte beachten Sie, dass einzelne Funktionen unserer Website möglicherweise nicht funktionieren, wenn Sie die Verwendung von Cookies deaktiviert haben.