Polizei MK

Mitten im Wald, an der Stadtgrenze zwischen Hemer und Balve, blieb der Touran mit aufgerissener Ölwanne liegen. Fotos: Feuerwehr BalveHemer/Iserlohn/Balve  - Nachdem sie einem Streifenwagen der Polizei die Vorfahrt genommen hatte, flüchtete eine 20-jährige Pkw-Fahrerin am vergangenen Freitag mit Vollgas durch Hemer. Die Iserlohnerin entkam zwar, konnte aber noch am selben Tag ermittelt werden. Den Führerschein ist sie zunächst los. Die Polizei ermittelt wegen unter anderem wegen eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens.
Bild: Mitten im Wald, an der Stadtgrenze zwischen Hemer und Balve, blieb der Touran mit aufgerissener Ölwanne liegen. Fotos: Feuerwehr Balve

Letmathe - Der Geschädigte befand sich gestern am frühen Nachmittag, gegen 14:20 Uhr, im Bereich der BFT-Tankstelle, der Straße ´Zum Volksgarten´, als er von einem Mann angesprochen wurde. Dieser bat ihn, eine 2EUR-Münze in zwei 1EUR-Münzen zu wechseln. Dazu öffnete der 85 jährige hilfebereite Letmather sein Portemonnaie und hielt es vor seinem Körper geöffnet. Er teilte dem Unbekannten mit, dass er leider kein Geld wechseln könne. Der unbekannte Mann ging von dannen und der Geschädigte stellte bei erneuter Nachschau fest, dass der Geldwechsler ihm unbemerkt sein Scheingeld gestohlen hatte. Personenbeschreibung Männlich, ca. 30 Jahre alt, etwa 180 cm groß, leicht dunkelhäutig, kurze Harre in Form eines Kranzes korpulent, dunkel gekleidet (schwarze Lederjacke, schwarze Hose) sprach "gebrochen deutsch". Hinweise zum Vorfall gestern Nachmittag im Bereich zum Volksgarten nimmt die Polizei in Letmathe entgegen.

polizei logoMenden - Am gestrigen frühen Abend, gegen 20:47 Uhr, näherte sich ein bislang unbekannter Täter dem Tankstellengelände an der Iserlohner Landstraße. Als die geschädigte Mitarbeiterin im vorderen Bereich Getränke auffüllte, bedrohte sie der unbekannte Mann mit einem Messer. Er forderte sie auf, in die Tankstelle zu gehen und ihm Bargeld aus der Kasse zu geben.

pol mk 33 j hrige frau wird vermisstWerdohl - Die Polizei sucht nach einer Vermissten: Seit dem 7. Januar wird die 33-jährige Madeleine Griehl vermisst. Sie wohnt eigentlich in Nordhessen, hielt sich jedoch zuletzt bei ihrer Mutter in Werdohl auf. Sie ist schlank, war mit einer grauen Daunenjacke und schwarzen Adidas-Schuhen bekleidet und trug eine braune Lederhandtasche mit sich. Alle bekannten Anlaufadressen sind negativ. Die Frau hat gesundheitliche Probleme, deshalb ist eine Eigengefährdung nicht auszuschließen. Hinweise bitte an jede Polizei-Dienststelle.
Bild: Diese Frau wird vermisst. Foto: Polizei MK

polizei logoMit einer Schusswaffe in der Hand hat ein Unbekannter am Sonntag, 27.10.2019 die ARAL-Tankstelle an der Talstraße in Lüdenscheid - Brügge überfallen. Um 2.13 Uhr betrat der Einzeltäter den Verkaufsraum und forderte unter Drohungen die Kassiererin auf, ihm Geld zu geben. Ein 28-jähriger Kunde musste sich auf den Boden legen. Als die 31-jährige Mitarbeiterin die Kasse auf den Tresen gelegt hatte, raffte er Geld heraus, so viel er mit bloßen Händen tragen konnte, und rannte in Richtung Ahelle davon.

Foto: Polizei MKMeinerzhagen - Mit einer Spitzhacke hat ein Auto-Einbrecher in der vergangenen Nacht an der Lortzingstraße zugeschlagen.

Als eine Taxi-Fahrerin heute Morgen kurz vor 7 Uhr zu ihrem am Straßenrand stehenden Focus kam, entdeckte sie den Scherbenhaufen an der Beifahrertür. Ein Unbekannter hatte die Scheibe zertrümmert, den Pkw durchsucht und Bargeld und ein älteres Handy aus dem Handschuhfach mitgenommen. Dafür hinterließ er neben dem Wagen sein Werkzeug: eine Spitzhacke. Die Polizei stellte die Hacke sicher. Die Polizei bittet um Hinweise unter Tel. 02354/9199-0.

Rost Lüdenscheid - Am Donnerstag hat die Polizei auf der Werdohler Landstraße in Lüdenscheid einen österreichischen Sattelschlepper um seinen slowenischen Auflieger gebracht.

Auf den ersten Blick machte das Gespann einen ordentlichen Eindruck. Aber die Polizeibeamten schauen genauer hin. Was zu Tage kam, erleben die Mitarbeiter des Verkehrsdienstes und der hinzugezogene Sachverständige selten. Der tragende Rahmen des Anhängers war vom Rost so stark geschwächt, dass die Verbindung zum ziehenden Lkw unmittelbar vor dem Abreißen stand.
Bilder: Polizei MK

 In den GegenverkehrMenden - Ein Pkw ist heute Morgen kurz vor 6.30 Uhr auf der Westtangente (B 515) in den Gegenverkehr geraten und dort mit zwei weiteren Fahrzeugen zusammengestoßen. Eine Person wurde schwer verletzt. Die Feuerwehr musste auslaufende Betriebsstoffe abstreuen. Der Verkehr staute sich auf der Bundesstraße.
Foto: Polizei MK

Taxi trifft PolizeiLüdenscheid - Zwei Polizeibeamtinnen kontrollierten um 3.15 Uhr, ein Fahrzeug auf der Volmestraße in Brügge. Wie bei solchen Kontrollen aus dem "fließenden Verkehr" üblich, sicherten sie die Stelle unter anderem mit eingeschalteter Warnblinkanlage und Blaulicht ab. Nach Beendigung der Kontrolle, gingen die Beamtinnen zurück zum Streifenwagen und nahmen Platz. Nur Sekunden darauf stieß von hinten ein Taxi in das Polizeifahrzeug.
Bilder: Polizei MK

Vergleichsfahrzeug polizei mkIserlohn - Am Mittwoch, 27.11.19, 17:20 Uhr, ereignete sich in Iserlohn, Hembergstraße, Höhe Friesenstraße, ein Verkehrsunfall, wobei sich der Verursacher unerlaubt von der Unfallstelle entfernte. Es entstand erheblicher Sachschaden. Ein Renault Megane - Fahrer befuhr die Hembergstraße in Fahrtrichtung Seilerseestraße und wollte nach rechts in Richtung Eissporthalle abbiegen. Hierzu hatte er sich schon in Richtung Rechtsabbiegefahrstreifen orientiert. In Höhe der Einmündung Friesenstraße kam plötzlich von links der Unfallverursacher auf ihn zu.
Bild: Vergleichsbild, Foto: Polizei MK

PKW in Schaufenster Großer Schock für die Angestellten eines Lebensmittelgeschäftes Morgen "Im Olpendahl". Am 22.11.19, gegen 9.40 Uhr fuhr dort ein Mercedes mit Vollgas in das Schaufenster des Betriebs. Nach bisherigen Erkenntnissen verwechselte eine 60-jährige Lüdenscheiderin bei ihrem C200 schlicht Gas mit Bremse, als sie zuvor auf dem Parkplatz vor dem Laden einparken wollte. Das Ergebnis ist hier zu sehen (Foto). Glück im Unglück: Niemand wurde bei dem Unfall verletzt. Weil der PKW plötzlich zu qualmen schien, rückte auch die Feuerwehr mit einem Großaufgebot an. Der Qualm entpuppte sich jedoch als heiße Luft, die aus einer beschädigten Heizung entwich. Der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen etwa 20.000 Euro. Das Inventar des Supermarktes wurde stark beschädigt. Der PKW wurde abgeschleppt.
Bild: Polizei MK

Verkehrsunfall HemerHemer - Unfall im Begegnungsverkehr
Am18.11.19, kurz nach 13 Uhr, kam es auf der Landhauser Straße in Höhe 98 zu einem Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr mit drei schwer verletzten Personen. Eine 63 jährige Hemeranerin befuhr mit ihrer 61 jährigen Beifahrerin die Landhauser Straße in Richtung Sümmern. Ihnen kam ein 76 jähriger Iserlohner mit einem Lieferwagen entgegen.
Bild: Polizei  MK

Sichergestellte PlantageLüdenscheid - Ermittler heben Drogenplantage aus. Die Lüdenscheider Ermittler erhielten einen Tipp, dass ein Pärchen im Bereich Bellmerei "nicht ganz koscher" sei. Diese Paar solle in einem angrenzenden Waldstück zu ihrem Haus schon mal Schießübungen durchführen. Um diesen Umstand nachzugehen, besorgten sich die Ermittler einen Durchsuchungsbeschluss für das Haus des 43 jährigen Mannes und seiner 38 jährigen Lebensgefährtin, da mit "illegalen Waffen" gerechnet wurde.
Bild: Sichergestellte Plantage, Foto: Polizei MK

polizei logoHalver In einer Schule an der Kantstraße kam es am 13.11.19 gegen Mittag zu einem Vorfall mit mehreren verletzten Schülern. Während einer Unterrichtsstunde klagten sechs Schülerinnen und ein Schüler einer 6. Klasse über Augen- und Atemwegsreizungen. Der Physikraum wurde verschlossen und das Schulgebäude geräumt. Polizei und Feuerwehr sind zur Stunde weiterhin mit zahlreichen Einsatzkräften vor Ort.

Die insgesamt rund 30 Betroffenen (darunter ein Lehrer) wurden durch die Feuerwehr dekontaminiert und bekamen Wechselkleidung. Die Betroffenen Kinder wurden anschließend Ihren Eltern übergeben. Sechs Kinder sind in umliegende Krankenhäuser gebracht worden. Notfallseelsorger kümmerten sich vor Ort um Angehörige und Betroffene. Der Ort des Geschehens wurde durch die Kriminalpolizei versiegelt. Die Ermittlungen zur Ursache dauern an.

Hinweise nimmt die Wache Halver unter 02353/9199-0 entgegen.

polizei logoPOL-MK: Falscher Pflegedienst-Mitarbeiter bestiehlt 93-Jährige/Einbrecher in Einfamilienhaus/Frau am Geldautomaten bestohlen

Iserlohn Ein falscher Pflegedienst-Mitarbeiter hat eine 93-jährige Seniorin in Kesbern bestohlen. Der Mann klingelte Montagmorgen um 9.15 Uhr bei der Seniorin und behauptete, von ihrem Pflegedienst zu kommen. Zuerst stellte der Unbekannte Fragen zum Gesundheitszustand, dann lockte er die alte Frau unter einem Vorwand ins Badezimmer, wo sie warten sollte.

Online

Aktuell sind 552 Gäste und keine Mitglieder online

Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech
Wir benutzen Cookies
Bitte beachten Sie, dass einzelne Funktionen unserer Website möglicherweise nicht funktionieren, wenn Sie die Verwendung von Cookies deaktiviert haben.