polizei logoNach den falschen Polizeibeamten kommen nun Fake-Gerichte und versuchen, Kasse zu machen. Ein Mendener erstattete am Dienstag Anzeige bei der Polizei: Er bekam einen Anruf - angeblich vom Amtsgericht Stuttgart. Eine Tonbandstimme sprach von offenen Forderungen. Einen falschen Tastendruck später und das Opfer wäre in eine kostenpflichtige Warteschleife geraten. Die Betrugsmasche läuft seit Anfang des Jahres. Das Amtsgericht Stuttgart warnt auf seiner Internet-Seite ausdrücklich vor den Betrügereien. Wenn der Angerufene die Forderung anerkennen will, soll er auf seiner Tastatur die "1" drücken, bei Fragen die "2". In beiden Fällen wäre er an eine kostenpflichtige ausländische Nummer weitergeleitet worden. Umgehend aufzulegen, ist deshalb die bessere Wahl, erklärt die Polizei.

Die Inhalte auf dieser Homepage geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Alle Angaben ohne Gewähr.
Nachrichten, Reportagen, Pressemeldungen und vieles mehr aus dem Märkischen Kreis.

Treffpunkt-MK ist eine Seite im CMMTV-Homepageverbund - powered by www.cmmtv.com
Urheberrecht - falls nicht anders angegeben - bei Peter G.A. Hölterhoff. Alle Rechte vorbehalten.
Treffpunkt-MK ist das Portal für den Märkischen Kreis von CMMTV
ViSdP Peter Hölterhoff, Rosenstr. 4, 58642 Iserlohn, info@cmmtv.com

Aktuell sind 754 Gäste und keine Mitglieder online

Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech