Foto: Polizei MKMeinerzhagen - Mit einer Spitzhacke hat ein Auto-Einbrecher in der vergangenen Nacht an der Lortzingstraße zugeschlagen.

Als eine Taxi-Fahrerin heute Morgen kurz vor 7 Uhr zu ihrem am Straßenrand stehenden Focus kam, entdeckte sie den Scherbenhaufen an der Beifahrertür. Ein Unbekannter hatte die Scheibe zertrümmert, den Pkw durchsucht und Bargeld und ein älteres Handy aus dem Handschuhfach mitgenommen. Dafür hinterließ er neben dem Wagen sein Werkzeug: eine Spitzhacke. Die Polizei stellte die Hacke sicher. Die Polizei bittet um Hinweise unter Tel. 02354/9199-0.

Autos sind keine Panzerschränke. Der Beutewert liegt bei den meisten Autoeinbrüchen weit unter dem angerichteten Sachschaden. Hinzu kommen der Ärger und die Lauferei für die Opfer. Um möglichst keinen Anreiz zu bieten, sollten Autofahrer möglichst nichts im Auto hinterlassen. Selbst die Euro-Münzen in der Mittelkonsole bieten immer wieder den Anreiz für einen Einbruch. Die Hand oder Laptoptasche auf dem Sitz bilden geradezu eine Einladung. Ein "leeres" Fahrzeug bietet zwar keine Gewähr gegen Einbrecher, verringert aber das Risiko.

Online

Aktuell sind 1737 Gäste und keine Mitglieder online

Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech
Wir benutzen Cookies
Bitte beachten Sie, dass einzelne Funktionen unserer Website möglicherweise nicht funktionieren, wenn Sie die Verwendung von Cookies deaktiviert haben.