Fehlender Lenker - Bild: Polizei MKPlettenberg - Die Polizei hat in Plettenberg-Teindeln zwei Autoteile-Diebe festgenommen. Die beiden Männer stehen im Verdacht, in den vergangenen Tagen mehrere Einbrüche begangen zu haben.

Ihr Vorgehen war immer gleich: Autoschrauber drangen auf die gesicherten Flächen von Autohäusern in Werdohl, Lüdenscheid und Plettenberg ein, zerschlugen die Seitenscheiben hochwertiger Fahrzeuge und begannen alles, was teuer ist und sich abtransportieren lässt, fachgerecht abzumontieren: Lenkräder, Navis, Mittelkonsolen und Frontschürzen fielen ihn so in die Hände.
Bild: Das Lenkrad fehlt, Polizei MK

 

In der Nacht zum Donnerstag suchten sie ein Autohaus an der Gildestraße in Werdohl heim. In der Nacht zum Freitag schlachteten sie fünf Fahrzeuge auf dem Gelände eines Autohauses Im Olpendahl in Lüdenscheid aus. In der Nacht zum gestrigen Montag um 2.45 Uhr wurden sie bei ihrem Werk auf dem Grundstück eines Autohauses in Teindeln beobachtet. Als die Polizei eintraf, flüchteten die zwei Männer zu Fuß. Die Polizeibeamten konnten jedoch bei der anschließenden Nahbereichsfahndung aufgreifen und festgenommen werden. Sie hatten bereits mehrere Lenkräder, diverse Scheinwerfer und eine Mittelkonsole demontiert.

Die 25 bzw. 31 Jahre alten Männer aus Litauen werden heute dem Untersuchungsrichter vorgeführt. Möglicherweise besteht ein Zusammenhang mit drei weiteren Einbrüchen in Autohäuser seit dem vergangenen November.

Die Polizei sucht nun Zeugen. Wer kann Hinweise auf das Fahrzeug geben, mit dem die hochwertigen Ersatzteile abtransportiert wurden bzw. in Teideln abtransportiert werden sollten? Wer kann Angaben zum vorherigen Aufenthaltsort der Verdächtigen in den Tagen vor der Tat machen?

Hinweise nimmt jede Polizei-Dienststelle entgegen.

Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech
Wir benutzen Cookies
Bitte beachten Sie, dass einzelne Funktionen unserer Website möglicherweise nicht funktionieren, wenn Sie die Verwendung von Cookies deaktiviert haben.