Der Altenaer fuhr mit 15 Nissenleuchten samt Akkus im Kofferraum durch die Gegend - angeblich, um defekte Lampen auszutauschen. Foto: Polizei MKAltena - Ein Zeuge beobachtete am Samstag um 20.43 Uhr auf der Westerfelder Straße einen Mann, der scheinbar eine Nissenleuchte von einer der Glasfaser-Baustellen klaute. Ein Wagen hielt, ein Mann stieg aus, schnappte sich eine an einer Warnbake hängende Leuchte, stieg wieder ein und fuhr davon. Der Zeuge informierte die Polizei und gab das Kennzeichen des Wagens durch. Die Polizeistreife entdeckte das gesuchte Auto in der Kämpenstraße und verfolgte es bis zur Anschrift des Halters.
Bild: Der Altenaer fuhr mit 15 Nissenleuchten samt Akkus im Kofferraum durch die Gegend - angeblich, um defekte Lampen auszutauschen. Foto: Polizei MK
Bei einem Blick in den Kofferraum entdeckten die Polizeibeamten insgesamt 15 Nissenleuchten und eine Kiste mit Akkus. Der 51-jährige Fahrer bestritt den Diebstahl. Er tausche lediglich defekte Nissenleuchten gegen neue und leere Akkus gegen volle. Das sei sein Hobby. Die Leuchten aus dem Kofferraum habe er im Internet ersteigert, was er auch belegen könne. Die Polizei hat die Lampen trotzdem sichergestellt und die Ermittlungen aufgenommen.

Zwischen Samstagnachmittag und Sonntagnacht wurde auf dem Parkplatz bei ACO die Scheibe eines grauen Saab zerstört. Unbekannte durchwühlten den Wagen.

Unbekannte versuchten in der Nacht zum Mittwoch vergangener Woche in einen Laden an der Bahnhofstraße einzubrechen. Das misslang offenbar. Hinweise bitte an die Polizei unter Tel. 9199-0.

Online

Aktuell sind 2266 Gäste und keine Mitglieder online

Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech
Wir benutzen Cookies
Bitte beachten Sie, dass einzelne Funktionen unserer Website möglicherweise nicht funktionieren, wenn Sie die Verwendung von Cookies deaktiviert haben.