Viele kleine Kunstwerke sind bei der Aktion “Art-Bag” entstanden. Die Gewinner Ben, Ida und Maya präsentieren ihre Werke.Iserlohn. Anfang April hatte das Kinder- und Jugendbüro der Stadt Iserlohn die Aktion "Art-Bag" - eine Wundertüte für junge Künstlerinnen und Künstler gegen zu große Langeweile während der Corona-Pandemie - gestartet. Interessierten Kindern und Jugendlichen wurden dabei kostenlose Bastelpakete zur Verfügung gestellt.

Mit den Materialien in den "Art-Bags” sollten sie zu Hause ein eigenes Kunstwerk gestalten, um anschließend am Wettbewerb "Kunst vs. Corona" teilzunehmen: Dazu musste das entstandene Werk fotografiert und das Foto per E-Mail ans Kinder- und Jugendbüro gesendet werden, das alle Teilnehmerfotos auf seiner Facebookseite veröffentlicht hat. Vom 6. bis 20. Mai hieß es dann: Likes sammeln.

Bild: Viele kleine Kunstwerke sind bei der Aktion “Art-Bag” entstanden. Die Gewinner Ben, Ida und Maya präsentieren ihre Werke. Stadt Iserlohn

 

Fünfzehn Kinder und Jugendliche haben am Wettbewerb "Kunst vs. Corona” teilgenommen. Über 400 Stimmen wurden abgegeben. Bei der Prämierung der ersten drei Plätze am Montag (8. Juni) in den Aktionsräumen des städtischen Kinder- und Jugendbüros präsentierten die Gewinner Ben (1. Platz, 104 Stimmen), Ida (2. Platz, 65 Stimmen) und Maya (3. Platz, 62 Stimmen) stolz ihre Werke, die jeweils mit Kreativ-Paketen zum Malen und Gestalten neuer Kunstwerke prämiert wurden.

Online

Aktuell sind 1341 Gäste und keine Mitglieder online

Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech
Wir benutzen Cookies
Bitte beachten Sie, dass einzelne Funktionen unserer Website möglicherweise nicht funktionieren, wenn Sie die Verwendung von Cookies deaktiviert haben.