Kessy, das Bücherei-Känguru  Foto: Stadt IserlohnIserlohn. "Kessy" das Bücherei-Känguru ist normalerweise in den Iserlohner und Letmather Grundschulen unterwegs, um den Kindern vorzulesen und die Angebote der Stadtbücherei Iserlohn vorzustellen. Nachdem nun wegen der Corona-Pandemie die Schulen geschlossen sind und auch keine Kinder mehr in die Bücherei kommen können, ist es "Kessy" inzwischen recht langweilig geworden. Die vielen Bücher und Zeitschriften in der Kinder- und Jugendbücherei sind längst "durchgearbeitet" und "Kessy" braucht dringend neuen Lesestoff!
Bild: Kessy, das Bücherei-Känguru, Foto: Stadt Iserlohn

Darum bittet das Bücherei-Känguru alle Kinder, selbst geschriebene Geschichten zu schicken. Natürlich interessiert es sich besonders dafür, wie die Kinder ihre Zeit verbringen. "Kessy" freut sich nun auf ganz viel Post. Ideengeberin Jutta Kolander von der Stadtbücherei Iserlohn hat dazu eine eigene E-Mail-Adresse einrichten lassen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Alle Kreativen, die lieber etwas gestalten möchten, ermuntert "Kessy" zum Basteln, zum Beispiel mit Klopapierrollen! "Kessy" selbst hat schon mit dem Basteln angefangen und würde sich nun über viele Beiträge der Kinder freuen: Fotos von den eigenen Werken können entweder auf der Facebook-Seite der Stadtbücherei Iserlohn gepostet oder an Kessys E-Mail-Adresse geschickt werden. (Mit der Zusendung des Fotos an die E-Mail-Adresse stimmt der Teilnehmer der honorarfreien Veröffentlichung des Bildes, der Übertragung der Nutzungsrechte an die Stadt Iserlohn sowie der Nennung des Namens als Urheber des Bildes zu.) Anschließend postet "Kessy" das Foto auf der Facebook-Seite der Bücherei.

Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech
Wir benutzen Cookies
Bitte beachten Sie, dass einzelne Funktionen unserer Website möglicherweise nicht funktionieren, wenn Sie die Verwendung von Cookies deaktiviert haben.