Fahrt auf dem See_11Einstand nach Maß: "Die Toten von Marnow" erzielte gestern Abend einen Marktanteil von 18,6 %. 5,712 Millionen Zuschauer*innen verfolgten den Auftakt mit einer 180-minütigen Doppelfolge. Die beiden weiteren Folgen zeigt Das Erste in der kommenden Woche am Mittwoch, 17. März und am Donnerstag, 18. März 2021, jeweils um 20:15 Uhr.

In der ARD-Mediathek ist "Die Toten von Marnow" ebenfalls ein Erfolg. Dort ist die komplette Serie seit 6. März verfügbar und es konnten bis zum 12. März schon 2,2 Millionen Videoabrufe registriert werden.

 

Volker Herres, ARD-Programmdirektor: "Ein exzellentes Ensemble, eine Regie, Kameraführung und Musik, die eine spannungsgeladene, fiebrige Atmosphäre schaffen, und eine Geschichte mit überraschenden Wendungen - so geht moderner Thriller. Schön, dass die hervorragende Arbeit der Produktion und der Redaktion mit einem großen Publikumsinteresse im Ersten und in der Mediathek belohnt wird. Mein Dank gilt dem gesamten Team vor und hinter der Kamera."

Thomas Schreiber, Leiter Programmbereich Fiktion & Unterhaltung beim NDR: "Vom ersten Gespräch über die Idee bis zur Veröffentlichung im Ersten und der Mediathek sind beinahe sieben Jahre vergangen - das war ein langer Weg und in dieser Zeit hat sich ein ganz einzigartiges Team gefunden. Der schönste Lohn für die Arbeit dieses Teams ist das Interesse der Zuschauer*innen, das macht uns alle glücklich. Danke."

In den Hauptrollen von "Die Toten von Marnow" sind Sascha Gersak, Petra Schmidt-Schaller, Anton Rubtsov, Jörg Schüttauf, Judith Engel, Lutz Blochberger, Peter Kremer, Anne Schäfer, Michael Mendl, Christine Schorn, Minh-Khai Phan-Thi und Victoria Trauttmansdorff zu sehen.

Der mehrfache Grimme-Preisträger Holger K. Schmidt schrieb das Buch, Regie führte Andreas Herzog. Die Produzenten sind Beatrice Kramm (Polyphon Film & Fernseh GmbH) und Mark von Seydlitz (made in munich). Die Redaktion liegt bei Thomas Schreiber und Donald Kraemer (NDR, federführend) sowie Christoph Pellander und Claudia Grässel (ARD Degeto). Die Produktion wurde gefördert mit Mitteln der nordmedia - Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH.

Quelle: ARD
Das Bild (Feldberger Seenplatte) steht nicht im Zusammenhang mit der Serie.

Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech
Wir benutzen Cookies
Bitte beachten Sie, dass einzelne Funktionen unserer Website möglicherweise nicht funktionieren, wenn Sie die Verwendung von Cookies deaktiviert haben.