joomplu:470"Rock im Barendorf", die Veranstaltung in der alten Fabrikanlage ist auch über die Grenzen Iserlohns hinaus bekannt. Ebenfalls gut besucht ist der alljährliche Weihnachtsmarkt.  Die Industrieansiedlung aus dem 19 Jahrhundert besteht aus 10 Gebäuden. Angefangen hat es Anfang des 19 Jahrhunderts als die Fabrikanten Duncker und Maste hier ein Walzwerk errichteten. Sie nutzten die Wasserkraft des Baarbaches. Weitere Industrieansiedlungen folgten.

Neben Nadeln wurden Möbel- und Türbeschläge, Tischglocken, Türklinken und Kerzenleuchter produziert und weltweit exportiert.  1960 wurden die Gebäude unter Denkmalschutz gestellt.  1981 erwarb die Stadt Iserlohn die Gebäude und richtete ein Nadelmuseum ein. Es entwickelte sich ein Künstler- und Museumsdorf. Heute finden Vorführungen statt und man kann auch "Künstlern über die Schulter schauen".
Wer will kann sich hier auch trauen lassen.

Inzwischen ist die Anlage ein beliebtes Ausflugsziel.

Die Inhalte auf dieser Homepage geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Alle Angaben ohne Gewähr.
Nachrichten, Reportagen, Pressemeldungen und vieles mehr aus dem Märkischen Kreis.

Treffpunkt-MK ist eine Seite im CMMTV-Homepageverbund - powered by www.cmmtv.com
Urheberrecht - falls nicht anders angegeben - bei Peter G.A. Hölterhoff. Alle Rechte vorbehalten.
Treffpunkt-MK ist das Portal für den Märkischen Kreis von CMMTV
ViSdP Peter Hölterhoff, Rosenstr. 4, 58642 Iserlohn, info@cmmtv.com

Aktuell sind 602 Gäste und keine Mitglieder online

Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech