Teufelsturm_1Der Teufelsturm, Teil der Mendener Stadtbefestigung, wurde 1271 bis 1344 erbaut. Früher gab es 10 Türme. Der Poenigeturm und der Teufelturm sind die letzten erhaltenen Türme der Stadtbefestigung. Der Teufelsturm ist ein Baudenkmal.

Zu früheren Zeiten diente der Turm als Kerker, wobei bei der Hexenverfolgung vorwiegend der Hexerei Angeklagte hier hinter Gitter kamen. Aus dieser Zeit stammt der Name "Duivelsturm", also Teufelsturm.
Das Fachwerkhaus, das am Turm angebaut wurde, stammt aus dem Jahr 1702.
Heute dient der Turm als Ausstellungsraum für das Westfälische Karnevalsmuseum.

Bild: Menden-Teufelsturm1-Asio - CC BY-SA 3.0 - Asio otus

Online

Aktuell sind 1720 Gäste und keine Mitglieder online

Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech
Wir benutzen Cookies
Bitte beachten Sie, dass einzelne Funktionen unserer Website möglicherweise nicht funktionieren, wenn Sie die Verwendung von Cookies deaktiviert haben.