Traurige Italiener nehmen Abschied aus Iserlohn
Bild eines Fußballes auf RasenPublic Viewing und Schützenfest am Freitag Donnerstags am Abendmarkt

Iserlohn. Der Traum vom Gewinn des zweiten EM-Titels in Folge hat sich nicht erfüllt. Für die italienische Fußball-Nationalmannschaft ist am Samstagabend die UEFA EURO 2024 in Berlin zu Ende gegangen. Gestern verabschiedete sich das Team, gemeinsam mit einem Großteil der Delegation aus der Waldstadt, reiste vom Flughafen Dortmund nach Mailand und Rom. Das Technikteam des italienischen Verbandes wird bis Mitte der Woche am Hemberg das Kabinengebäude, Banden und den Sichtschutz zurückbauen.
"Natürlich hätten wir uns gewünscht, dass wir als Team Base Camp noch etwas länger Gastgeber der Italiener hätten sein dürfen. Der Verband hat aber auch am Abreisetag noch einmal die Zeit gefunden, um den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Stadt und Hotel VierJahreszeiten für ihr Engagement und ihre Gastfreundschaft zu danken. Wir danken dem italienischen Verband für das Vertrauen", so Michael Joithe, Bürgermeister der Stadt Iserlohn.


Für das Organisationsteam waren die letzten Wochen mehr als lehrreich. Sowohl das Team des VierJahreszeiten, als auch der Stadt hat unglaublich viele Erfahrungen sammeln können, die man in diesem, aber auch in den nächsten Jahren bei den nächsten Trainingslagern von Profi-Teams in der Waldstadt nutzen kann. Am 20. Juli führt als erstes Vereinsteam der französische Erstligist OSC Lille in Vorbereitung auf die Champions League-Qualifikation ein Trainingslager in Iserlohn durch. Weitere Teams werden folgen. "Wir erkennen schon jetzt, dass durch die zukünftige Zusammenarbeit mit zahlreichen internationalen Profisport-Agenturen Iserlohn regelmäßiger Standort von Trainingscamps werden kann. Das steigert die Bekanntheit der Stadt und bringt Fans aus aller Herren Länder in die Waldstadt", unterstreicht Christian Kißmer, EM-Projektleiter in Iserlohn. Zudem erinnerte er an die nun etwas frühzeitiger erfolgte Sanierung des Hembergs. "Das hätten wir ohnehin, in gleicher Weise, in zwei bis drei Jahren machen müssen. So profitieren der FC Iserlohn und andere schon jetzt. Der neu verlegte Rasen wird rund 10 Jahre in dieser Qualität zahlreiche hochkarätige Fußballspiele erleben", so Kißmer weiter.

Am Hemberg haben die Rückbauarbeiten im Stadion bereits begonnen, sie sollten spätestens zum Ende der Woche zum Abschluss gebracht werden. Dann ist der Hemberg wieder für den Trainingsbetrieb der heimischen Teams freigegeben. Das Beach-Volleyballfeld und der Kunstrasenplatz am Hemberg werden schon früher wieder geöffnet werden.
Das Casa Azzurri ist seit gestern geschlossen, es wird jetzt wieder in die Matthias-Grothe-Halle zurückverwandelt.

Der EM-Sommer in Iserlohn wird trotz der Abreise der italienischen Mannschaft weitergehen. Grund dafür ist der 2:0-Erfolg der deutschen Fußball-Nationalmannschaft vom Samstag im Achtelfinale gegen Dänemark. So treffen die Deutschen am Freitagabend im EM-Viertelfinale um 18 Uhr auf Spanien. Schon jetzt dürfen sich alle Fans auf das Public-Viewing in der Heimatversorger-Arena auf der Alexanderhöhe freuen. Wie immer öffnen die Türen zwei Stunden vor dem Anstoß, also um 16 Uhr. Tickets gibt es schon jetzt, zum altbekannten Preis, über die Webseite: em24-iserlohn.de. WICHTIG: Mit einem Ticket vom Public Viewing erhalten Besucherinnen und Besucher keinen Zugang zum Schützenfestgelände und andersherum. Wer am Freitag beide Events erleben möchte, braucht zwei unterschiedliche Eintrittskarten.
Aufgrund des Schützenfestes wird es allerdings einige kleine Veränderungen auf der Alexanderhöhe geben. Der Zugang ist ausschließlich über die Südstraße und aus Richtung Parkplatz des Parktheaters kommend möglich. Aufgrund des Schützenfestes wird es auf dem Alten Rathausplatz keine Pre-Game-Show geben. Bereits am Samstag waren 3.200 Fußball-Fans in der Heimatversorger-Arena mit dabei, aktuell gehen die Organisatoren für das Viertelfinale von einer noch größeren Kulisse aus.
Am kommenden Freitag wird das Catering auf der Alexanderhöhe vom Festwirt des IBSV-Schützenfestes organisiert. Aus diesem Grund wird es nicht möglich sein, Pfandbecher einzutauschen, die am vergangenen Samstagabend aufgrund des herannahenden Gewitters und dem schnellen Räumen des Geländes nicht mehr zurückgegeben werden konnten. "Wir bedauern das sehr, bitten aber um Verständnis", so die Organisatoren des Public Viewings.

Neben dem Schützenfest und Public Viewing dürfen sich alle Iserlohnerinnen und Iserlohner auch auf das restliche EM-Sommer-Programm freuen.
Den Auftakt zum feierfreudigen Wochenende macht die Veranstaltung "Donnerstags am Abendmarkt", eine mittlerweile altbewährte Kombination aus dem Abendmarkt des Stadtmarketing und Donnerstags am Markt der Werbegemeinschaft Iserlohn.
Ab 16 Uhr öffnen die Stände des Abendmarktes zwischen Marktplatz und Schillerplatz und versprechen eine gelungene Mischung aus Genuss, Handwerk, Unterhaltung und Ausstellung. Die Auswahl reicht von Kunsthandwerk über Handgemachtes und Seifen bis hin zu Schmuck. Darüber hinaus gibt es allerlei Leckereien, wie Forellen, Honig, Gewürze, Schnaps, landestypische Köstlichkeiten aus der Ukraine oder Burger. Die Kindernothilfe verkauft dazu wieder Bücher für den guten Zweck.
Natürlich darf auch ein buntes Kinderprogramm nicht fehlen. Rund um den Brunnen wartet ein attraktives Unterhaltungsprogramm auf die Jüngsten - es dreht nicht nur der Traumexpress seine Runden, die Kinder können sich auch schminken lassen oder an Bastel-, Mal und Spielaktionen des Vereins "Kulturelles Erbe" teilnehmen. Alle Jugendlichen und auch junggebliebenen Erwachsenen im Sammelfieber haben darüber hinaus die Möglichkeit, bei der Stickertauschbörse doppelte Fußballbildchen gegen fehlende Exemplare zu tauschen (bei schlechtem Wetter findet die Tauschbörse im WaldStadtLabor statt). Vielleicht bekommt so der ein oder andere sein EM-Sammelalbum an diesem Nachmittag voll. Der Abendmarkt startet dann um 18 Uhr. Nicht wie gewohnt, gleich mit Musik, sondern sportlich - mit der Siegerehrung des Stadtradelns, bei der das aktivste Team, das größte Team, die aktivste Schule, das größte Schulteam und "die beste Einbindung in den Alltag" auf der Bühne auf dem Marktplatz geehrt werden. Darüber hinaus werden drei Sachpreise unter allen Teilnehmenden mit einer Mindestkilometerzahl von 50 km verlost.
Direkt im Anschluss legen "Dr. No und Philipp Hemmelmann" auf dem Marktplatz los und unterhalten stimmgewaltig und mit der Gitarre im Gepäck bei kühlen Getränken auf den lauschigen Plätzen unter den Platanen das Publikum.

logo2 neu fb

Aktuell sind 42 Gäste und keine Mitglieder online