polizei logoMenden - Eine 89-jährige Seniorin ist am Sonntagabend im Hinterhof ihres Hauses überfallen, beraubt und schwer verletzt worden. Sie kam kurz nach 18.30 Uhr nach Hause und wollte ihren Rolllator im Fahrradunterstand des Mehrfamilienhauses an der Oberen Promenade abstellen. Dort traf sie einen Unbekannten, der sich an den Fahrrädern zu schaffen machte. Als sie den Unbekannten ansprach, schlug ihr der Mann einen Gegenstand auf den Kopf, riss ihr eine wertvolle Goldkette vom Hals und versuchte, ihr die Uhr vom Armgelenk zu reißen. Das gelang nicht. Der Täter flüchtete. Die stark blutende 89-Jährige begab sich in ihre Wohnung und drückte den Knopf ihres Hausnotrufsystems. Der herbeigeeilte Mitarbeiter holte die Polizei dazu.

Die 89-Jährige wurde schwerverletzt ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei ermittelt wegen eines schweren Raubes sucht nach einem etwa 20 bis 30 Jahre alten Mann, der etwa 1,70 Meter groß und schlank ist. Er wirkte südländisch und sprach kein Deutsch. Er trug schwarze Oberbekleidung, möglicherweise einen Hoodie. Möglicherweise wurde die Person zur Tatzeit an der Oberen Promenade oder in der Nähe beobachtet. Er könnte die Frau bereits zuvor verfolgt haben und hatte es nachher eilig. Hinweise bitte unter Telefon 9099-0

logo2 neu fb

Aktuell sind 72 Gäste und keine Mitglieder online