pol mk cannabisplantage mit ber 700 pflanzen in meinerzhagen aufgefunden vier m nner in untersuchungBereits am Montagnachmittag (04.09.2023) wurden Beamte des zivilen Einsatztrupps der Hagener Polizei bei einer Streifenfahrt durch Altenhagen auf einen 45-jährigen Mann aufmerksam, der einem weiteren Mann etwas übergab. Nach der Übergabe ging der Mann zum Märkischen Ring, stieg dort in sein Auto und fuhr weg. Die in zivil agierenden Polizisten folgten dem Auto bis nach Meinerzhagen. Vor einem größeren Gebäudekomplex hielt der 45-Jährige an und betrat diesen mit zwei Einkaufstüten.
Bild: Polizei MK

Kurze Zeit später kehrte er mit mehreren gefüllten Tüten zu seinem Auto zurück und setzte seine Fahrt fort. Die Beamten hielten das Fahrzeug an und kontrollierten den 45-Jährigen. Es stellte sich heraus, dass es sich bei dem Inhalt der Plastiktüten um etwa 10 Kilogramm Marihuana handelte. Auf Antrag der Hagener Staatsanwaltschaft wurde ein Durchsuchungsbeschluss für den Gebäudekomplex in Meinerzhagen erwirkt, der noch in der Nacht vollstreckt wurde. Kripo-Beamte fanden bei der Durchsuchung eine Cannabisplantage mit etwa 750 Pflanzen sowie weitere vier Kilogramm bereits verpacktes Marihuana auf. In dem Gebäude trafen sie drei weitere Männer (44, 31 und 55 Jahre alt) an. Die Staatsanwaltschaft Hagen beantragte für die drei Männer sowie den 45-jährigen Autofahrer Haftbefehle. Alle sitzen mittlerweile in Untersuchungshaft. Die weiteren Ermittlungen der Dienststelle für Organisierte Kriminalität der Polizei Hagen wegen des illegalen Anbaus von Betäubungsmitteln dauern an

logo2 neu fb

Aktuell sind 121 Gäste und keine Mitglieder online