polizei logoIserlohn
Ein 76-jähriger Fußgänger aus Bochum ist gestern, gegen 16:20 Uhr, auf der Untergrüner Straße (Höhe Schleddestraße) durch ein Auto erfasst und dadurch schwerst verletzt worden. Nach derzeitigem Kenntnisstand trat der 76-jährige unvermittelt auf die Fahrbahn. Ein 77-jähriger Iserlohner, der in Fahrtrichtung Iserlohn fuhr, erfasste den Mann mit seinem Auto. Der 76-jährige kam in ein Krankenhaus. Lebensgefahr kann derzeit nicht ausgeschlossen werden.
Lüdenscheid
Gestern, gegen 13:30 Uhr kam es auf der Heedfelder Landstraße

zwischen den Einmündungen Im Grund und Im Olpendahl zu einem schweren Verkehrsunfall. Nach ersten Erkenntnissen war ein 20-Jähriger Lüdenscheider mit seinem Mercedes in Fahrtrichtung Lüdenscheid unterwegs. Ihm entgegen kam ein Fiat eines 38-Jährigen Gummersbachers. Der 20-Jährige kam in der Folge aus noch unklarer Ursache in den Gegenverkehr und stieß mit dem entgegenkommenden Fiat des 38-Jährigen zusammen. Durch den Zusammenstoß wurde ein 4-Jähriges Kind, dass sich im Fahrzeug des 38-Jährigen befand, lebensgefährlich verletzt. Der 38-Jährige sowie zwei weitere Kinder wurden leicht verletzt. Der 20-Jährige Unfallverursacher wurde ebenfalls leicht verletzt. Alle Verletzten kamen in ein Krankenhaus. Die Ermittlungen dauern an.
Altena
Der 52-Jährige Altenaer, der auf der Rahmedestraße durch das Auto eines 49-Jährigen erfasst wurde, ist in der Nacht im Krankenhaus der Schwere seiner Verletzungen erlegen. Die Ermittlungen zum Unfallhergang, insbesondere zur möglichen Alkoholisierung von Beteiligten, dauern an.

logo2 neu fb

Aktuell sind 549 Gäste und keine Mitglieder online