polizei logoBei einem schweren Verkehrsunfall gestern gegen 11.05 Uhr auf der Straße Schöneberge zwischen Halver und Schalksmühle wurden vier Personen verletzt. Bei einer 42-jährigen Schalksmühlerin war kurz nach dem Unfall eine Lebensgefahr nicht auszuschließen. Ein Verkehrsunfallaufnahmeteam aus Wuppertal unterstützte die Polizei MK aktuell noch bei der Aufnahme des Unfalls.

Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen geriet eine 38-jährige Frau aus Radevormwald mit ihrem Hyundai Tucson auf der Fahrt in Richtung Schalksmühle in Höhe Streitstück zu weit nach links Richtung Straßenmitte und stieß dort fast frontal mit einem Skoda Fabia einer 42-jährigen Schalksmühlerin zusammen. Die Schalksmühlerin erlitt dabei erhebliche Verletzungen, aufgrund derer die Ärzte vor Ort eine Lebensgefahr nicht ausschließen wollten. In ihrem Wagen saß ein 14-jähriges Mädchen, das aufgrund der erlittenen schweren Verletzungen von einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen wurde. Die 38-jährige Fahrerin wurde verletzt, ihr 34-jähriger Beifahrer aus Halver erlitt schwere Verletzungen. Eine 43-jährige Fahrerin, die ebenfalls in Richtung Schalksmühle unterwegs war, konnte rechtzeitig bremsen, geriet jedoch mit ihrem Fahrzeug leicht gegen einen Weidezaun an der rechten Straßenseite. Der Gesamtschaden wird auf mindestens 40.000 Euro geschätzt.

logo2 neu fb

Aktuell sind 154 Gäste und keine Mitglieder online