touristinfo iserlohnWer hat vor 200 Jahren in Iserlohn gewohnt? – Anmeldungen für historische Stadtführung am 20. April noch möglich!
Das Iserlohner Stadtmarketing kann bis zu vier mobile Transceiver zur Hörunterstützung zur Verfügung stellen.
Bild: Touristinfo Iserlohn, Foto: Stadt Iserlohn
Diese sind bei der Buchung mit zu reservieren.Für die historische Stadtführung am kommenden Samstag, 20. April, können sich Interessierte noch anmelden. Stadtführerin Irmgard Mämecke geht der Frage nach, wer vor 200 Jahren in Iserlohn gewohnt hat und führt die Teilnehmenden zu Häusern von Menschen, die Geschichte geschrieben haben. Im Viertel rund um die Oberste Stadtkirche und den heutigen Alten Rathausplatz hatten viele einflussreiche Bürgerinnen und Bürger ihre Häuser,

zum Beispiel der Landrat Peter Müllensiefen in der früheren Karrenstraße und am heutigen Poth Mitglieder der Familie Varnhagen. Löbbeckes wohnten in der Kirch- und Unnaer Straße. In der Wermingser Straße gab es früher zwischen den Geschäften auch Wohnhäuser und Gärten. Aber es werden auch Häuser der vielen nicht so bekannten Iserlohnerinnen und Iserlohner besucht, zum Beispiel am Südengraben.

Die Führung startet um 16 Uhr auf dem Bahnhofsvorplatz vor der Touristinfo (Bahnhofsplatz 2). Die Teilnahme kostet vier Euro, die vor Ort eingesammelt werden. Kinder bis 12 Jahre dürfen kostenfrei mitgehen.
Eine Anmeldung ist erforderlich, entweder telefonisch unter 02371 217-1820 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein..

logo2 neu fb

Aktuell sind 650 Gäste und keine Mitglieder online